Studenten sind zufrieden mit der Hochschule Bremerhaven

Die Hochschule Bremerhaven hat bei einer Befragung der Studierenden positiv abgeschnitten. Foto: Heumer

Die Studenten der Hochschule Bremerhaven sind mit dem dortigen Angebot weitgehend zufrieden. Allerdings gibt es Verbesserungsbedarf, um den sich die Hochschulleitung jetzt kümmern will. Das ist das Ergebnis einer Studentenbefragung. Rund ein Drittel der 2715 Studierenden bewertete darin Studienbedingungen, Zufriedenheit oder Verpflegungsmöglichkeiten.

Allgemein empfindet die Mehrzahl der Studierenden, die an der Umfrage teilgenommen haben, das Studienangebot und die Studienbedingungen an der Hochschule Bremerhaven als positiv. Die größte Schwierigkeit bestehe in der hohen Zahl an Prüfungen und der Bewältigung der Stofffülle. Gewünscht sind daher mehr Lerntutorien und eine noch stärkere Vernetzung mit Unternehmen der Regionen. 69 Prozent der Befragten hätten Interesse an einem dualen Studium in ihrem Studienbereich in Form einer Verknüpfung von Studienphasen und beruflichen Praxisphasen.

Anzeige

Auch die Hochschule Bremerhaven an sich wird als positiv empfunden. 54 Prozent sagen, sie fühlen sich an der Hochschule wohl und 38 Prozent würden wieder an der Hochschule studieren. Nur jeder Zehnte überlegt, das Studium abzubrechen oder an eine andere Hochschule zu wechseln. Vor allem liege dies an mangelndem Studienerfolg oder nicht bestandenen Prüfungen, falschen Erwartungen an den Studieninhalt und unterschätzten Studienanforderungen.

Schon einige Verbesserungen umgesetzt

Seit der vorherigen Befragung im Sommersemester 2014 konnte die Hochschule einiges zur Verbesserung der Rahmenbedingungen beitragen: Das Fährhaus wurde angemietet und kann unter anderem von Studierenden für Projektarbeiten genutzt werden, die Mensa bietet nun mehr Sitzmöglichkeiten im Außenbereich an und die Cafeteria im Haus K wurde eröffnet. Auch die Prüfungsan- und -abmeldungen online wurden flexibler gestaltet. (heu)