Digitale Wegbereiter: Zwei Beispiele aus dem hit-Technopark

ITE Information Technology Engineering im hit-Technopark: 
Frank Eggert hat eine maritime Nische gefunden

Frank Eggert war in seinem ersten Leben Diplom-Ingenieur für Schiffs­elektrotechnik und 25 Jahre lang bei einer Tankerreederei als Superintendent tätig. Als sich vor wenigen Jahren eine technische Revolution durchsetzte, mit der Schiffe sowie deren Reedereien auf den Weltmeeren durch moderne Satellitenkommunikation mit Daten in Echtzeit versorgt werden konnten, gründete 
Frank Eggert seine eigene Firma und spezialisierte sich auf diese Nische. Heute ist er geschäftsführender Gesellschafter der Information Technology Engineering GmbH im hit-Technopark.

Mit seiner Firma stattet er Reedereien, Schiffseigner und Schiffsmanager mit IT-Lösungen und Dienstleistungen aus. Zusammen mit seinem Team aus 14 Mitarbeitern – darunter Informatiker, Fachinformatiker, Elektrotechniker, IT-Spezialisten und Anwendungsentwickler – sorgt er dafür, dass inzwischen mehr als 200 Containerriesen oder Supertanker dank eigener Hard- und Softwarelösungen störungsfrei ihre Waren durch die ganze Welt transportieren.

Anzeige

„Die Reedereien haben durch schwierige Marktbedingungen und aufgrund von kürzeren Schiffslebenszyklen einen enormen Kostendruck und sind zu maximaler Effizienz und Transparenz gezwungen“, sagt Frank Eggert. Seine Lösungen helfen durch präventives Arbeiten sowie Monitoring und Analysen, die IT-Systeme an Bord langfristig und störungsfrei zu betreiben, ohne dass der Kunde sich mit dem Betrieb dieser komplexen Systeme auseinandersetzen muss. Neben den IT-Services und der Hilfe bei technischen Problemen im Bereich Elektrotechnik entwickelt die ITE auch eigene Produkte, um den immer komplexeren Schiffsbetrieb effektiver und sicherer zu machen. „Nur mit fachspezifischem Branchen-Know-how im Bereich der Schiffsbetriebstechnik ist es möglich, erfolgreiche Lösungen für den maritimen Markt zu entwickeln“, grenzt sich Eggert gegen die Konkurrenz ab. „Den Bereich Office IT können andere machen.“