Gewerbegebiet Egestorf wird erweitert

Sie griffen in Egestorf zum Spaten (von links) WLH-Geschäftsführer Jens Wrede, Samt­gemeindebürgermeister Olaf Muus, Bürgermeister Marko Schreiber, Sonja Hausmann, Mitglied des WLH-Aufsichtsrates/Sparkasse Harburg-Buxtehude, René Meyer, stellvertretender Geschäftsführer der WLH GmbH, und Landrat Rainer Rempe. Foto: © WLH

Verfügbar ab Mite 2020: Fast 15 Hektar für die Ansiedlung neuer Unternehmen

Noch ein Spatenstich: Der Auftakt für die Erschließung weiterer Gewerbeflächen in der Gemeinde Egestorf (Samtgemeinde Hanstedt/Landkreis Harburg) ist gemacht: Die WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH und die Gemeinde Egestorf haben mit Vertretern von Landkreis und Kommune, mit Planern, Unternehmern und Anliegern den ersten Spatenstich für die Erweiterung des Gewerbegebietes „Hauskoppel“ gemacht. Zwischen der Lübberstedter Straße und der A7 entstehen auf knapp 15 Hektar Land neue Gewerbeflächen für die Ansiedlung von Unternehmen. Die WLH GmbH entwickelt und vermarktet das Gewerbegebiet im Auftrag der Gemeinde.

Anzeige

„Das Gewerbegebiet Egestorf ist eine Erfolgsgeschichte und ein positives Beispiel für gewerbliche Entwicklung in der Samtgemeinde Hanstedt“, sagte Jens Wrede, Geschäftsführer der WLH GmbH. Die Erweiterungsfläche für das Gebiet „Hauskoppel“ sei auf die Ansiedlung eines breiten Branchenmixes aus Handel, Produktion, Handwerk und Dienstleistung zugeschnitten. Als einer der ersten Wirtschaftsstandorte im Landkreis Harburg und in ganz Niedersachsen soll das neue Gewerbegebiet zudem ein international anerkanntes Siegel für zukunftsorientierte und ressourcenschonende Quartiersentwicklung erhalten: Die WLH plant, die Erweiterung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) zertifizieren zu lassen. Mitte kommenden Jahres werden die Erschließungsarbeiten beendet sein. Gespräche mit ersten Interessenten für die Fläche laufen bereits. ba