Leasing? Das ist auch ein Thema für die Beschaffung neuer Maschinen!

Martin Fuchs, Spezialist der Sparkasse Harburg-Buxtehude, über die Vorteile dieser Finanzierungsart

Die Kapitalmarktzinsen sind derzeit so niedrig wie noch nie und bieten gute Bedingungen, Investitionen kostengünstig zu finanzieren und die Unternehmensfinanzierung auch langfristig auf sichere Beine zu stellen. Außerdem gibt es für kleinere gewerbliche Investitionen bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude neue Möglichkeiten für eine besonders schnelle, unkomplizierte und sehr flexible Finanzierung. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude bietet umfassende und qualifizierte Beratung in allen Finanzfragen für Unternehmen und Unternehmer aus der Region.

Anzeige

Außer dem klassischen Investitionskredit ist Leasing eine praktische Möglichkeit, technisch eine Top-Infrastruktur zu gewährleisten und gleichzeitig die Liquidität des Unternehmens zu schonen. Denn längst kann man nicht mehr nur Autos leasen, sondern auch komplette Büroeinrichtungen und Maschinen.

Mit Leasing technisch immer auf dem neuesten Stand

„Viele Unternehmer leasen Autos: Schließlich haben sie damit immer ein neues Modell. Und die monatlichen Raten schaden der Liquidität weniger als der Kauf eines oder mehrerer Fahrzeuge“, weiß Martin Fuchs, Leasing-Spezialist bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude. „Die Vorteile des Leasens liegen also auf der Hand. Umso erstaunlicher, dass dieses Modell nicht viel häufiger eingesetzt wird.“

Alte Maschinen können im Wettbewerb mit anderen Firmen einen entscheidenden Nachteil bilden: Sie arbeiten langsamer, nicht so akkurat oder verbrauchen einfach mehr Energie. Doch ständig neue Maschinen zu kaufen, das kann sich keine Firma leisten. Hier kann Leasing eine attraktive Alternative darstellen. Fuchs weiter: „Die Technik entwickelt sich ständig weiter. Wer mit alter Technik arbeitet, kommt schnell ins Hintertreffen. Die Konkurrenz ist mit neuen Geräten möglicherweise schneller, besser und günstiger. Außer einem Auto können beispielsweise auch große Anlagen wie fünf­achsige CNC-Fräsen, Robotermaschinen oder 3-D-Drucker geleast werden. „Das ist speziell für Existenzgründer interessant, die zu Beginn nicht so viel Geld in ihre technische Infrastruktur stecken wollen oder können“, sagt Martin Fuchs. Hinzu komme gerade bei technischen Geräten: Sie veralten schnell, und schon kurz nach dem Kauf ist ein neues Modell auf dem Markt, das schneller und besser ist. Wer beruflich davon abhängig ist, immer mit einem topmodernen Gerät zu arbeiten, fährt also mit Leasing oft besser als mit einem Kauf, rät der Experte. Leasing bietet einen weiteren Vorteil: Die monatlichen Raten können von der Steuer abgesetzt werden. Wie das funktioniert, erklärt ein Steuerberater.

Finanzierungsentscheidung in nur zwei Minuten

Zeit ist bekanntlich Geld und manche Investitionen erfordern auch schnelle Entscheidungen. Daher bietet die Sparkasse Harburg-Buxtehude gemeinsamen mit der Deutschen Leasing einen besonders unbürokratischen und schnellen Service. Für Finanzierungen bis 250 000 Euro erhält der Kunde nach zwei Minuten die Entscheidung – sozusagen ein Turbo-Kredit. Und das unabhängig davon, ob das Geld für einen Pkw, Maschinen, IT, Büroeinrichtung oder energiesparende Anlagen benötigt wird.

Alle Fragen rund um das Thema Finanzierung beantworten die Firmenkundenberater der Sparkasse Harburg-Buxtehude in ihren vier FirmenkundenCentern und im KompetenzCenter Unternehmenskunden. Sie verfügen über jahrzehntelange Erfahrungen und umfassende Marktkenntnisse, um Investitionsvorhaben – auch weltweit – umzusetzen. Gemeinsam mit der Deutschen Leasing bietet die Sparkasse Harburg-Buxtehude vielfältige Finanzierungslösungen unabhängig von Branchen und Objekten.

Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer 0 40/766 91-2513 oder unter www.spkhb.de/Firmenkunden.