50 000 Euro für das Harburg-Huus

Spenden macht Freude (von links): Rüdiger Grube (Schirmherr Harburg-Huus), Thorben Goebel-Hansen (Einrichtungsleiter), Christoph Gröner (Vorstandsvorsitzender CG Gruppe) und Ulrich Bachmeier (DRK-Bereich Soziale Dienste). Foto: Wolfgang Becker

Schirmherr Rüdiger Grube stellt Kontakt zu Spender Christoph Gröner her

Einen sicheren Rückzugsort, einen Ort zum Entspannen, Wohlfühlen und Kraft schöpfen: Etwas von dem, was für die meisten Menschen die eigene Wohnung bedeutet, finden Obdachlose übergangsweise im „Harburg-Huus“ des DRK. Die Einrichtung, die in den ersten zwölf Monaten nach Eröffnung bereits mehr als 4000 Übernachtungen verzeichnete, erhält keine öffentlichen Mittel und ist für den Betrieb auf Spenden angewiesen. Groß war deshalb beim DRK Harburg die Freude darüber, dass die CG Gruppe AG das Harburg-Huus mit zunächst 50 000 Euro unterstützt. Harburgs DRK-Chef Harald Krüger hatte allerdings am Vortag erfahren, dass das alte Industriearal an der Harburger Hochstraße verkauft wurde – nun drohte bei Redaktionsschluss der Abriss sämtlicher Altimmobilien.

Anzeige

Gemeinsam mit Prof. Dr. Rüdiger Grube, ehemaliger Vorstandschef der Deutschen Bahn AG und Schirmherr der Obdachlosenherberge, kam Christoph Gröner, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe, Anfang August zu einem Besuch ins Harburg-Huus, um die Unternehmensspende symbolisch zu übergeben und sich ein Bild von dem Angebot zu machen. Dieses Engagement gehöre zu seinen Prinzipien, wenn er in einem Quartier investiere, erläuterte Gröner, der vor Ort auch gleich spontan zusagte, die Spende so weit zu erhöhen, dass er ein Viertel der Unterhaltungskosten von rund
250 000 Euro übernehmen werde, die das Haus für ein Jahr brauche. Auch für den Fall, dass ein neuer Ort gefunden werden müsse, kündigten Gröner und Grube Unterstützung an – es werde eine Lösung gefunden.

Die CG Gruppe ist der führende bundesweit tätige Projektentwickler mit Fokus auf der baulichen Umsetzung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbe-Immobilien. Zu den vier Projekten am Standort Hamburg gehört das „Neuländer Quarree“ am Harburger Binnenhafen, das zu einem Quartier für Wohnen und Gewerbe entwickelt wird. Insgesamt wird die CG Gruppe dort unter anderem mehr als 400 Wohnungen bauen. Auch ein Technologiepark soll entstehen. „Dort, wo wir bauen, nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr und unterstützen soziale Einrichtungen“, sagte Gröner. Den Kontakt hatte Grube, übrigens gebürtiger Moorburger, hergestellt. Er hatte Gröner vor einem Jahr in China kennengelernt.

  • Privatleute und Unternehmen können sich mit Einzelspenden für das Harburg-Huus oder als Mitglieder im Freundeskreis mit monatlichen Beiträgen von 10, 50 oder 100 Euro engagieren. Wer spenden möchte, wendet sich an das DRK unter Tel. 040 / 766 092-10. Spendenkonto Harburg-Huus Hamburger Sparkasse IBAN: DE 7720 0505 5012 6222 7539 BIC: HASPDEHHXXX Kennwort: Harburg-Huus