Neue Veranstaltungsreihe: Fachkräftegewinnung im Landkreis Stade

Thinking out of the box – Neue Wege gehen

Bewerbungsgespräche auf Augenhöhe, Video-Stellenanzeigen und Onboarding neuer Mitarbeiter im Unternehmen: Eine dreiteilige Veranstaltungsreihe gibt lokalen Unternehmen neue Impulse für die Gewinnung von Fachkräften aus anderen Regionen.

Unternehmen in der Region bei der Suche nach Fachkräften zu unterstützen, ist das Ziel einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Süderelbe AG, der Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH und des Arbeitgeberverbandes Stade Elbe-Weser-Dreieck e.V.  Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen außerhalb der großen Metropolen stellt die Gewinnung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Zeiten des Fachkräftemangels eine Herausforderung dar. Unter dem Titel „Fachkräfte gewinnen: online finden, offline binden“ steht insbesondere die überregionale Ansprache von Fachkräften im Fokus. Interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer können in drei Veranstaltungen erfahren, wie sie sich gegenüber Fachkräften attraktiv vermarkten – von der Stellenanzeige über den Bewerbungsprozess bis zur Integration neuer Mitarbeiter. Die Teilnehmenden erhalten in Impulsvorträgen Einblicke von Vertretern aus der Praxis, können sich an interaktiven Stationen praktisch mit den Themen auseinandersetzen und haben Gelegenheit zum Austausch.

Anzeige

Der regionale Arbeitsmarkt ist quasi leergefegt, und in sehr vielen Branchen ist ein Rückgang der Bewerberzahlen zu beobachten. Diesem Trend entgegenzuwirken, ist eine wichtige Aufgabe der Wirtschaftsförderung“,

so Christof Starke von der Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH.

„Damit die Wirtschaft in der Region erfolgreich bleibt, ist es notwendig, Maßnahmen zur Fachkräftegewinnung zu ergreifen und eine kontinuierliche Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen“,

ergänzt Dr. Jöran Wrana, Projektmanager der Süderelbe AG.

Die Reihe startet am 09.04.2019 bei der Viebrockhaus AG in Harsefeld mit der Veranstaltung „Duell oder Dialog – Wie funktionieren gute Vorstellungsgespräche?“. Nicht nur Bewerber, sondern auch Arbeitgeber müssen heute in Vorstellungsgesprächen von sich überzeugen. Eine angenehme Gesprächsatmosphäre auf Augenhöhe erhöht die Chancen, dass sich die Kandidaten für das Jobangebot des Unternehmens entscheiden. Rita Feinkohl gibt als Personalverantwortliche der Viebrockhaus AG Tipps für den Ablauf erfolgreicher Vorstellungsgespräche.

Am 04.06.2019 beschäftigt sich die zweite Veranstaltung beim Modehaus Mohr in Dollern mit „Neuen Wegen der Stellenanzeige“. Eine erfolgreiche Fachkräfteansprache beginnt mit der Gestaltung der Stellenausschreibung. Was ist dabei zu beachten, um bei potenziellen Bewerbern Interesse zu wecken oder bestimmte Zielgruppen zu erreichen? Thomas Falk vom Arbeitgeberverband Stade ist überzeugt:

„Unternehmen müssen sich abheben und Bewerber auch abseits der klassischen Stellenanzeigen auf sich aufmerksam machen – zum Beispiel mit Videos. Das YOJO-Projekt der Süderelbe AG etwa bietet die Möglichkeit, kurze Video-Stellenanzeigen zu drehen, die über Social Media verbreitet werden.“

Diesen und weitere Ansätze können die Teilnehmenden in der Veranstaltung kennenlernen.    

Konnte ein neuer Mitarbeiter gewonnen werden, ist eine gute Integration wichtig, um ihn langfristig an das Unternehmen zu binden. Dazu gehören sowohl Angebote im Betrieb, die das Ankommen erleichtern – beispielsweise durch Mentorensysteme – als auch vor Ort, zum Beispiel durch Einbindung in das lokale Vereinsleben. Diesem Aspekt widmet sich die letzte Veranstaltung am 27.08.2019 bei der Sparkasse Stade-Altes Land.

Die wichtigsten Daten zur ersten Veranstaltung im Überblick:

Duell oder Dialog – Wie funktionieren gute Vorstellungsgespräche?

Termin: 09.04.2019, 18.00 – 20.00 Uhr                                                                                                                                                                                  

Ort: Viebrockhaus AG, Grashofweg 11b, 21698 Harsefeld

Anmeldung:

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 04.04.2019 bei Dr. Jöran Wrana unter wrana@suederelbe.de gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.                 

Die Veranstaltungsreihe „Fachkräfte gewinnen: online finden, offline binden“ ist Bestandteil des Projektes „YOJO – Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“.

Über das Projekt „Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg“

Das Projekt Fachkräftemarketing für die südliche Metropolregion Hamburg ist im Januar 2018 als Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Stade, Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg sowie der IHK Lüneburg-Wolfsburg gestartet. Das Projekt wird durch die Süderelbe AG (Projektträger) in Abstimmung mit den Landkreisen und mit der IHK umgesetzt und im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und des Fachkräftebündnisses Elbe Weser mit niedersächsischen Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

YOJO – Young Jobs ist ein Internetportal für Unternehmen und Fachkräfte in der Metropolregion Hamburg, das von der Hamburg Invest betrieben wird. Berufseinsteiger, aber auch Berufserfahrene, finden auf www.yojo.de Informationen über Arbeitgeber aus vielen Branchen, Stellenangebote und Veranstaltungshinweise.                           

Die Süderelbe AG ist der kompetente Ansprechpartner für Unternehmen, Investoren und Kommunen im Hamburger Süden. Schwerpunkte der Gesellschaft liegen in der Förderung des Wirtschaftsstandorts Süderelbe, in der Stärkung der Leit- und Zukunftsbranchen sowie in den Unternehmensservices. Mit der Entwicklung und Umsetzung grenzübergreifender Konzepte und Projekte stärkt die Süderelbe AG die südliche Metropolregion Hamburg. 2